Daten­schutz­er­klä­rung

Daten­schutz

Wir als Betrei­ber die­ser Sei­ten neh­men den Schutz Ihrer per­sön­li­chen Daten sehr ernst. Wir behan­deln Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich und ent­spre­chend der gesetz­li­chen Daten­schutz­vor­schrif­ten sowie die­ser Daten­schutz­er­klä­rung.

Die Nut­zung unse­rer Web­sei­te ist in der Regel ohne Anga­be per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mög­lich. Soweit auf unse­ren Sei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten (bei­spiels­wei­se Name, Anschrift oder E-Mail-Adres­sen) erho­ben wer­den, erfolgt dies, soweit mög­lich, stets auf frei­wil­li­ger Basis. Die­se Daten wer­den ohne Ihre aus­drück­li­che Zustim­mung nicht an Drit­te wei­ter­ge­ge­ben.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z. B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

A) All­ge­mei­ne Infor­ma­tio­nen

Name und Kon­takt­da­ten des Ver­ant­wort­li­chen

Boden­see-Gym­na­si­um Lin­dau
Reu­ti­ner Str. 14
88131 Lin­dau (B)
Tele­fon: 08382 93600
Tele­fax: 08382 26928
E-Mail: mail@bodensee-gymnasium.de

 

Kon­takt­da­ten der Daten­schutz­be­auf­trag­ten

Behörd­li­che Daten­schutz­be­auf­trag­te des Boden­see-Gym­na­si­ums Lin­dau

StR Moritz Hum­mel und StRin Manue­la Wal­ter

Reu­ti­ner Str. 14
88131 Lin­dau (B)
Tele­fon: 08382 93600
E-Mail: datenschutzbeauftragter@bodensee-gymnasium.de

 

Zwe­cke und Rechts­grund­la­gen für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten

Wir ver­ar­bei­ten per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zur Erfül­lung des Bil­dungs- und Erzie­hungs­auf­trags, den das Baye­ri­sche Gesetz über das Erzie­hungs- und Unter­richts­we­sen (Bay­EUG) den Schu­len zuweist.

Die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten ergibt sich, soweit im Fol­gen­den nichts ande­res ange­ge­ben ist, aus Art. 85 des Baye­ri­schen Erzie­hungs- und Unter­richts­ge­set­zes (Bay­EUG) in Ver­bin­dung mit Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buch­sta­be e der Daten­schutz­grund­ver­ord­nung (DSGVO).

Dem­nach ist es uns erlaubt, die zur Erfül­lung der schu­li­schen Auf­ga­ben erfor­der­li­chen Daten zu ver­ar­bei­ten.

 

Emp­fän­ger von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Der tech­ni­sche Betrieb unse­rer Daten­ver­ar­bei­tungs­sys­te­me erfolgt grund­sätz­lich durch

BITS
Brun­ner IT Ser­vices GmbH & Co. KG
Gewer­be­park 10D
87477 Sulz­berg (All­gäu)
Ansprech­part­ner Herr Brun­ner
Tele­fon: +49 (0)8376 – 98 79 000
Fax: +49 (0)8376 – 98 79 001
Mail: hallo@bits-link.de

Mit die­sem Unter­neh­men hat der Sach­auf­wands­trä­ger, der Land­kreis Lin­dau, einen Rah­men­ver­trag abge­schlos­sen.

Die Betreu­ung der EDV erfolgt zusätz­lich durch den fol­gen­den Beauf­trag­ten des Land­krei­ses Lin­dau:

Herr Wolf­gang Neff
Finan­zen und Lie­gen­schaf­ten
Ver­ant­wort­li­cher für EDV der kreis­ei­ge­nen Schu­len

Stifts­platz 4
88131 Lin­dau (Boden­see)
Tele­fon: 08382 270–135
Fax: 08382 270–132

Für ein­zel­ne Ver­fah­ren set­zen wir wei­te­re Auf­trags­ver­ar­bei­ter ein.

Auf Anfor­de­rung wer­den Ihre Daten an die zustän­di­gen Auf­sichts- und Rech­nungs­prü­fungs­be­hör­den zur Wahr­neh­mung der jewei­li­gen Kon­troll­rech­te über­mit­telt.

 

Dau­er der Spei­che­rung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten

Ihre Daten wer­den nur so lan­ge gespei­chert, wie dies unter Beach­tung gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten zur Auf­ga­ben­er­fül­lung erfor­der­lich ist.

 

Ihre Rech­te

Als Betrof­fe­ner einer Daten­ver­ar­bei­tung haben Sie die fol­gen­den Rech­te:

  • Sie haben das Recht auf Aus­kunft über die zu Ihrer Per­son gespei­cher­ten Daten (Art. 15 DSGVO).
  • Soll­ten unrich­ti­ge per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet wer­den, steht Ihnen ein Recht auf Berich­ti­gung zu (Art. 16 DSGVO).
  • Lie­gen die gesetz­li­chen Vor­aus­set­zun­gen vor, so kön­nen Sie die Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ver­lan­gen (Art. 17 und 18 DSGVO).
  • Wenn Sie in die Daten­ver­ar­bei­tung ein­ge­wil­ligt haben oder ein Ver­trag zur Daten­ver­ar­bei­tung besteht und die Daten­ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren durch­ge­führt wird, steht Ihnen gege­be­nen­falls ein Recht auf Daten­über­trag­bar­keit zu (Art. 20 DSGVO).
  • Falls Sie in die Ver­ar­bei­tung ein­ge­wil­ligt haben und die Ver­ar­bei­tung auf die­ser Ein­wil­li­gung beruht, kön­nen Sie die Ein­wil­li­gung jeder­zeit für die Zukunft wider­ru­fen. Die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tung wird durch die­sen nicht berührt.

Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten Wider­spruch ein­zu­le­gen, wenn die Ver­ar­bei­tung auf Grund­la­ge des Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. e DSGVO erfolgt (Art. 21 Abs. 1 Satz 1 DSGVO).

 

Beschwer­de­recht bei der Auf­sichts­be­hör­de

Unab­hän­gig davon besteht ein Beschwer­de­recht beim Baye­ri­schen Lan­des­be­auf­trag­ten für den Daten­schutz, den Sie unter fol­gen­den Kon­takt­da­ten errei­chen:

Post­an­schrift: Post­fach 22 12 19, 80502 Mün­chen
Adres­se: Wag­mül­ler­stra­ße 18, 80538 Mün­chen
Tele­fon: 089 212672–0
Tele­fax: 089 212672–50

E-Mail: poststelle@datenschutz-bayern.de
Inter­net: https://www.datenschutz-bayern.de/

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen

Für nähe­re Infor­ma­tio­nen zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten und zu Ihren Rech­ten kön­nen Sie uns unter den oben (zu Beginn von A) genann­ten Kon­takt­da­ten errei­chen.

B) Infor­ma­tio­nen zum Inter­net­auf­tritt

Tech­ni­sche Umset­zung (Hos­ting)

Die die­ser Sei­te zugrun­de lie­gen­de Hos­ting-Dienst­leis­tun­gen wer­den von der RAIDBOXES GmbH  (Fried­rich-Ebert-Stra­ße 7, 48153 Müns­ter, Deutsch­land) erbracht.  Die RAIDBOXES GmbH bie­tet Soft­ware as a Ser­vice (SaaS) Dienst­leis­tun­gen an im Rah­men eines Cloud-Hos­tings an.

Die RAIDBOXES GmbH erhebt und spei­chert auto­ma­tisch Ser­ver-Log-Files mit Infor­ma­tio­nen, die Ihr Brow­ser an uns über­mit­telt. Dabei han­delt es sich um:

  • Brow­ser­typ
  • Betriebs­sys­tem
  • Refer­rer-URL (zuvor besuch­te Sei­te)
  • Host­na­me (IP Adres­se)

Die­se Daten kann die RAIDBOXES GmbH nicht bestimm­ten Per­so­nen zuord­nen. Eine Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len wird nicht vor­ge­nom­men. Die Daten wer­den nach einer sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung spä­tes­tens nach 7 Tagen gelöscht. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind den Daten­schutz­be­stim­mun­gen der RAIDBOXES GmbH zu ent­neh­men. Die­se kön­nen hier ein­ge­se­hen wer­den.

Wird haben dar­über hin­aus einen Ver­trag zur Auf­trags­da­ten­ver­ar­bei­tung (AV) geschlos­sen. Die­ser Ver­trag regelt Umfang, Art und Zweck der Zugriffs­mög­lich­kei­ten der RAIDBOXES GmbH auf Daten. Die Zugriffs­mög­lich­kei­ten beschrän­ken sich dabei nur auf not­wen­di­ge Zugrif­fe, die zur Erfül­lung der Hos­ting-Leis­tun­gen erfor­der­lich sind.

 

Akti­ve Kom­po­nen­ten

Wir ver­wen­den Java­script. Die­se Funk­ti­on kann durch die Ein­stel­lung Ihres Inter­net­brow­sers von Ihnen abge­schal­tet wer­den.

 

Coo­kies

Beim Zugriff auf die­ses Inter­net­an­ge­bot wer­den von uns Coo­kies (klei­ne Datei­en) auf Ihrem Gerät gespei­chert, die für die Dau­er Ihres Besu­ches auf der Inter­net­sei­te gül­tig sind („Ses­si­on-Coo­kies“). Wir ver­wen­den die­se aus­schließ­lich wäh­rend Ihres Besuchs unse­rer Inter­net­sei­te. Die meis­ten Brow­ser sind so ein­ge­stellt, dass sie die Ver­wen­dung von Coo­kies akzep­tie­ren, die­se Funk­ti­on kann aber durch die Ein­stel­lung des Inter­net­brow­sers von Ihnen für die lau­fen­de Sit­zung oder dau­er­haft abge­schal­tet wer­den. Nach Ende Ihres Besu­ches wird Ihr Brow­ser die­se Coo­kies auto­ma­tisch löschen.

Beim Zugriff auf pass­wort­ge­schütz­te Sei­ten (z. B. Stun­den­plan, Schul­auf­ga­ben­plan) wird ein Coo­kie auf Ihrem Gerät gespei­chert, das erst nach 10 Tagen erlischt, so dass Sie die geschütz­ten Sei­ten wäh­rend die­ser Zeit ohne erneu­te Ein­ga­be des Pass­worts auf­ru­fen kön­nen.

 (Aus­nah­me: regis­trier­te Nut­zer, s. u.)

 

Kon­takt­for­mu­lar

Wenn Sie uns per Kon­takt­for­mu­lar Anfra­gen zukom­men las­sen bzw. sich für eine schu­li­sche Ver­an­stal­tung anmel­den, wer­den Ihre Anga­ben aus dem For­mu­lar inklu­si­ve der von Ihnen dort ange­ge­be­nen Kon­takt­da­ten zwecks Bear­bei­tung der Anfra­ge / Anmel­dung und für den Fall von Anschluss­fra­gen bei uns gespei­chert. Die­se Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­wil­li­gung wei­ter.

Die Daten­ver­ar­bei­tung zum Zwe­cke der Kon­takt­auf­nah­me mit uns erfolgt nach Art. 6 Abs.1 S.1 lit. a DSGVO auf Grund­la­ge Ihrer frei­wil­lig erteil­ten Ein­wil­li­gung.

Die für die Benut­zung des Kon­takt­for­mu­lars von uns erho­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wer­den nach Erle­di­gung der von Ihnen gestell­ten Anfra­ge bzw. des vor­ge­se­he­nen Zwe­ckes oder bei Wider­ruf Ihrer erteil­ten Ein­wil­li­gung gelöscht.

 

SSL-Ver­schlüs­se­lung

Die­se Sei­te nutzt aus Grün­den der Sicher­heit und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, wie zum Bei­spiel der Anfra­gen, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, eine SSL-Ver­schlüs­se­lung. Eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung erken­nen Sie dar­an, dass die Adress­zei­le des Brow­sers von „http://” auf „https://” wech­selt und an dem Schloss-Sym­bol in Ihrer Brow­ser­zei­le.
Wenn die SSL-Ver­schlüs­se­lung akti­viert ist, kön­nen die Daten, die Sie an uns über­mit­teln, nicht von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den.

 

Für regis­trier­te Nut­zer

Wenn Sie Fotos auf die­se Web­site laden, soll­ten Sie ver­mei­den, Fotos mit einem EXIF-GPS-Stand­ort hoch­zu­la­den. Besu­cher die­ser Web­site könn­ten Fotos, die auf die­ser Web­site gespei­chert sind, down­loa­den und deren Stand­ort-Infor­ma­tio­nen extra­hie­ren.

Falls Sie sich auf die­ser Web­site anmel­den, wer­den wir ein tem­po­rä­res Coo­kie set­zen, um fest­zu­stel­len, ob Ihr Brow­ser Coo­kies akzep­tiert. Die­ses Coo­kie ent­hält kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und wird ver­wor­fen, wenn Sie Ihren Brow­ser schlie­ßen.
Wenn Sie sich anmel­den, wer­den wir eini­ge Coo­kies ein­rich­ten, um Ihre Anmel­de­in­for­ma­tio­nen und Anzei­geop­tio­nen zu spei­chern. Anmel­de-Coo­kies ver­fal­len nach zwei Tagen und Coo­kies für die Anzei­geop­tio­nen nach einem Jahr. Falls Sie bei der Anmel­dung „Ange­mel­det blei­ben“ aus­wäh­len, wird Ihre Anmel­dung zwei Wochen lang auf­recht­erhal­ten. Mit der Abmel­dung aus Ihrem Kon­to wer­den die Anmel­de-Coo­kies gelöscht.
Wenn Sie einen Arti­kel bear­bei­ten oder ver­öf­fent­li­chen, wird ein zusätz­li­cher Coo­kie in Ihrem Brow­ser gespei­chert. Die­ser Coo­kie ent­hält kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und ver­weist nur auf die Bei­trags-ID des Arti­kels, den Sie gera­de bear­bei­tet haben. Der Coo­kie ver­fällt nach einem Tag.

Zusätz­lich spei­chern wir die per­sön­li­chen Infor­ma­tio­nen, die sie in ihren Benut­zer­pro­fi­len ange­ben. Alle Benut­zer kön­nen jeder­zeit ihre per­sön­li­chen Infor­ma­tio­nen ein­se­hen, ver­än­dern oder löschen (der Benut­zer­na­me kann nicht ver­än­dert wer­den). Admi­nis­tra­to­ren der Web­site kön­nen die­se Infor­ma­tio­nen eben­falls ein­se­hen und ver­än­dern.

 

Goog­le Maps Platt­form

Die­se Web­sei­te ver­wen­det das Pro­dukt Goog­le Maps von Goog­le (Goog­le Ire­land Limi­ted, Gor­don House, Bar­row Street, Dub­lin 4, Irland). Durch Nut­zung die­ser Web­sei­te erklä­ren Sie sich mit der Erfas­sung, Bear­bei­tung sowie Nut­zung der auto­ma­ti­siert erho­be­nen Daten durch Goog­le Inc., deren Ver­tre­ter sowie Drit­ter ein­ver­stan­den. Bei der Nut­zung von Goog­le Maps wer­den von Goog­le auch Daten über die Nut­zung der Kar­ten­funk­tio­nen durch Besu­cher der Inter­net­sei­te erho­ben, ver­ar­bei­tet und genutzt.

Durch den Besuch der Web­sei­te erhält Goog­le Infor­ma­tio­nen, dass Sie die ent­spre­chen­de Unter­sei­te unse­rer Web­sei­te auf­ge­ru­fen haben. Dies erfolgt unab­hän­gig davon, ob Goog­le ein Nut­zer­kon­to bereit­stellt, über das Sie ein­ge­loggt sind, oder ob kei­ne Nut­zer­kon­to besteht. Wenn Sie bei Goog­le ein­ge­loggt sind, wer­den Ihre Daten ggf. direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net.

Wenn Sie die Zuord­nung in Ihrem Pro­fil bei Goog­le nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor Akti­vie­rung des But­tons bei Goog­le aus­log­gen. Goog­le spei­chert Ihre Daten als Nut­zungs­pro­fi­le und nutzt sie für Zwe­cke der Wer­bung, Markt­for­schung und/oder bedarfs­ge­rech­ter Gestal­tung sei­ner Web­sei­te. Eine sol­che Aus­wer­tung erfolgt ins­be­son­de­re (selbst für nicht ein­ge­logg­te Nut­zer) zur Erbrin­gung bedarfs­ge­rech­ter Wer­bung und um ande­re Nut­zer des sozia­len Netz­werks über Ihre Akti­vi­tä­ten auf unse­rer Web­sei­te zu infor­mie­ren. Ihnen steht ein Wider­spruchs­recht zu gegen die Bil­dung die­ser Nut­zer­pro­fi­le, wobei Sie sich zur Aus­übung des­sen an Goog­le rich­ten müs­sen.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen über die Daten­ver­ar­bei­tung durch Goog­le kön­nen betrof­fe­ne Per­so­nen den Goog­le-Daten­schutz­hin­wei­sen ent­neh­men. Dort kön­nen Sie im Daten­schutz­cen­ter auch Ihre per­sön­li­chen Daten­schutz-Ein­stel­lun­gen ver­än­dern.

Die Nut­zung von Goog­le Maps erfolgt im Inter­es­se einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­res Inter­net­auf­tritts (etwa Anfahrts­skiz­ze, Inter­na­tio­na­le Kon­tak­te) und an einer leich­ten Auf­find­bar­keit der von uns auf der Web­site ange­ge­be­nen Orte. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO dar.
Die Nut­zungs­be­din­gun­gen von Goog­le Maps fin­den sie unter https://www.google.com/intl/de_de/help/terms_maps.html.

 

You­Tube

Da wir den Daten­schutz sehr ernst neh­men, ver­wen­den wir für das Ein­bet­ten von neu­en Vide­os seit Mai 2018 eine Lösung, die erst dann eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von You­Tube her­stellt, wenn Sie auf den „Play”-Button drü­cken. In Ein­zel­fäl­len (gera­de bei Vide­os, die vor die­sem Ter­min ein­ge­bet­tet wur­den) kann es aber vor­kom­men, dass dies (noch) nicht umge­setzt ist.
Wir nut­zen You­Tube im erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus. Die­ser Modus bewirkt laut You­Tube, dass You­Tube kei­ne Infor­ma­tio­nen über die Besu­cher auf die­ser Web­site spei­chert, bevor die­se sich das Video anse­hen. Die Wei­ter­ga­be von Daten an You­Tube-Part­ner wird durch den erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus hin­ge­gen nicht zwin­gend aus­ge­schlos­sen. So stellt You­Tube – unab­hän­gig davon, ob Sie sich ein Video anse­hen – eine Ver­bin­dung zum Goog­le Dou­ble­Click-Netz­werk her.
Sobald Sie ein You­Tube-Video auf unse­rer Web­site star­ten, wird eine Ver­bin­dung zu den Ser­vern von You­Tube her­ge­stellt. Dabei wird dem You­Tube-Ser­ver mit­ge­teilt, wel­che unse­rer Sei­ten Sie besucht haben.
Wenn Sie in Ihrem You­Tube-Account ein­ge­loggt sind, ermög­li­chen Sie You­Tube, Ihr Surf­ver­hal­ten direkt Ihrem per­sön­li­chen Pro­fil zuzu­ord­nen. Dies kön­nen Sie ver­hin­dern, indem Sie sich aus Ihrem You­Tube-Account aus­log­gen. Des Wei­te­ren kann You­Tube nach Star­ten eines Vide­os ver­schie­de­ne Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät spei­chern. Mit Hil­fe die­ser Coo­kies kann You­Tube Infor­ma­tio­nen über Besu­cher unse­rer Web­site erhal­ten. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den u. a. ver­wen­det, um Video­sta­tis­ti­ken zu erfas­sen, die Anwen­der­freund­lich­keit zu ver­bes­sern und Betrugs­ver­su­chen vor­zu­beu­gen. Die Coo­kies ver­blei­ben auf Ihrem End­ge­rät, bis Sie sie löschen. Gege­be­nen­falls kön­nen nach dem Start eines You­Tube-Vide­os wei­te­re Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge aus­ge­löst wer­den, auf die wir kei­nen Ein­fluss haben.
Die Nut­zung von You­Tube erfolgt im Inter­es­se einer anspre­chen­den Dar­stel­lung unse­rer Online-Ange­bo­te. Dies stellt ein berech­tig­tes Inter­es­se im Sin­ne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über Daten­schutz bei You­Tube fin­den Sie in deren Daten­schutz­er­klä­rung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

 

wp-Typo­gra­phy

spei­chert, über­trägt oder ver­ar­bei­tet kei­ne per­sön­li­chen Daten als sol­che. Zur Beschleu­ni­gung wer­den jedoch abge­ru­fe­ne Bei­trä­ge tem­po­rär zwi­schen­ge­spei­chert. Falls not­wen­dig, kann die­ser Cache über Ein­stel­lun­gen-Sei­te des Plugins gelöscht wer­den.

 

Such­an­fra­gen

Alle Such­an­fra­gen über unse­re inter­ne Suche („Lupen­sym­bol”) wer­den in einer Daten­bank pro­to­kol­liert – ein­schließ­lich der fol­gen­den Infor­ma­tio­nen: Such­be­griff / Such­an­fra­ge, Anzahl der gefun­de­nen Tref­fer, Benut­zer­ken­nung für ange­mel­de­te Nut­zer, Datum und Uhr­zeit. Die Such­pro­to­kol­le wer­den unbe­grenzt gespei­chert.

 

Aus­wer­tung des Nut­zungs­ver­hal­tens (Web­tracking-Sys­te­me; Reich­wei­ten­mes­sung)

Pro­gram­me zur Aus­wer­tung des Nut­zer­ver­hal­tens (über die Aus­wer­tung von Such­an­fra­gen hin­aus) wer­den von uns nicht ein­ge­setzt.

 

C) Infor­ma­tio­nen zu wei­te­ren Ver­ar­bei­tun­gen

Zur Erfül­lung schu­li­scher Auf­ga­ben (Art. 2 Bay­EUG) ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten über fol­gen­de Per­so­nen­grup­pen:

 

a) Daten von Schü­le­rin­nen und Schü­lern und Erzie­hungs­be­rech­tig­ten

Bei den Daten von Schü­le­rin­nen und Schü­lern han­delt es sich ins­be­son­de­re um Name, Adress­da­ten, Staats­an­ge­hö­rig­keit, Reli­gi­ons­zu­ge­hö­rig­keit (soweit für die Schul­pra­xis erfor­der­lich), Migra­ti­ons­hin­ter­grund (Geburts­land, Jahr des Zuzugs nach Deutsch­land, Mut­ter­spra­che deutsch/nicht deutsch), Leis­tungs­da­ten, Daten zur schu­li­schen und beruf­li­chen Vor­bil­dung sowie zur Berufs­aus­bil­dung. Ggf. wer­den auch beson­de­re päd­ago­gi­sche För­der­maß­nah­men, z.B. Emp­feh­lun­gen zur Schul­lauf­bahn, Schul­ver­säum­nis­se und Ord­nungs­maß­nah­men nach Art. 86 Bay­EUG gespei­chert.

Bei den Daten von den Erzie­hungs­be­rech­tig­ten han­delt es sich ins­be­son­de­re um Name und Adress­da­ten sowie Anga­ben zum Sor­ge­recht.

 

Rechts­grund­la­ge

Zen­tra­le Rechts­grund­la­ge ist Art. 85 Abs. 1 Bay­EUG. Danach dür­fen Schu­len die zur Erfül­lung der ihnen durch Rechts­vor­schrif­ten zuge­wie­se­nen Auf­ga­ben erfor­der­li­chen Daten der Schü­le­rin­nen und Schü­ler und deren Erzie­hungs­be­rech­tig­ten ver­ar­bei­ten.

Die Daten­ver­ar­bei­tung im Rah­men der Her­aus­ga­be eines Jah­res­be­richts für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler und die Erzie­hungs­be­rech­tig­ten beruht auf Art. 85 Abs. 3 Bay­EUG, gege­be­nen­falls im Hin­blick auf Fotos auf einer Ein­wil­li­gung.

Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung von Name und Adress­da­ten der Erzie­hungs­be­rech­tig­ten sowie von Anga­ben zum Sor­ge­recht ist Art. 85 Abs. 1 Satz 3 Bay­EUG.

 

Zwe­cke

Die Daten­ver­ar­bei­tung an unse­rer Schu­le dient in die­sem Rah­men ins­be­son­de­re fol­gen­den spe­zi­fi­schen Zwe­cken:

Kom­mu­ni­ka­ti­on mit Erzie­hungs­be­rech­tig­ten (Art. 2 Abs. 4 Bay­EUG), Doku­men­ta­ti­on von Schü­ler- und Schü­ler­leis­tungs­da­ten, Zeug­nis­er­stel­lung (Art. 52, 85a Bay­EUG und Bestim­mun­gen der Schul­ord­nun­gen und der Leh­rer­dienst­ord­nung); Ermitt­lung des son­der­päd­ago­gi­schen För­der­be­darfs (Art. 19 Bay­EUG); Ein­satz Mobi­ler Son­der­päd­ago­gi­scher Diens­te (Art. 21 Bay­EUG), Prak­ti­kums­ver­wal­tung (Art. 50 Abs. 3 und 4  Bay­EUG); Über­wa­chung der Schul­pflicht (Art. 57 Bay­EUG); Mit­ge­stal­tung des schu­li­schen Lebens (Art. 62 ff. Bay­EUG); Erzie­hungs- und Ord­nungs­maß­nah­men (Art. 86 Bay­EUG); Durch­füh­rung der Schul­sta­tis­tik (Art. 113b Bay­EUG); Eva­lua­ti­on und Qua­li­täts­ent­wick­lung (Art. 113c Bay­EUG); Schul­fi­nan­zie­rung (Art. 4, 10, 19 Baye­ri­sches Schul­fi­nan­zie­rungs­ge­setz – BaySchFG); Öffent­lich­keits­ar­beit.

 

Aus­kunfts­pflicht gegen­über der Schu­le
Eine Pflicht zur Aus­kunft durch Schü­le­rin­nen und Schü­ler bezie­hungs­wei­se der Erzie­hungs­be­rech­tig­ten besteht nach Maß­ga­be von Art. 85 Abs. 1 Satz 3 und Satz 4 Bay­EUG.

 

Emp­fän­ger

An außer­schu­li­sche Stel­len über­mit­teln wir Daten unse­rer Schü­le­rin­nen und Schü­ler nur, soweit es zur Erfül­lung unse­rer Auf­ga­ben erfor­der­lich oder ander­wei­tig gesetz­lich vor­ge­se­hen ist.

Zu den Emp­fän­gern gehö­ren ins­be­son­de­re:

  • Erzie­hungs­be­rech­tig­te, Schü­le­rin­nen und Schü­ler (Art. 85 Abs. 3 Bay­EUG)
  • die zustän­di­gen Schul­auf­sichts­be­hör­den (Art. 113 Bay­EUG)
  • das zustän­di­ge Jugend­amt (Art. 31 Bay­EUG)
  • die Trä­ger des Sach­auf­wands (Art. 10, 19 BaySchFG)
  • die Trä­ger des Auf­wands der Schü­ler­be­för­de­rung (Art. 1 Abs. 1 und 5 Schul­weg­kos­ten­frei­heits­ge­setz – SchKFrG i.V.m. der Ver­ord­nung über die Schü­ler­be­för­de­rung)
  • das Lan­des­amt für Sta­tis­tik (Art. 113b Abs. 10 Bay­EUG)
  • die auf­neh­men­de Schu­le im Fal­le eines Schul­wech­sels (Art. 85a Abs. 2 Bay­EUG, § 39 Bay­SchO)
  • das Ein­woh­ner­mel­de­amt (bei Abmel­dung aus­län­di­scher Schü­ler vom Schul­be­such in Bay­ern, § 3 Mit­tel­schul­ord­nung – MSO)
  • die jeweils zustän­di­ge Hand­werks­kam­mer als Trä­ger über­be­trieb­li­cher Unter­wei­sungs­maß­nah­men (Art. 85 Abs. 1 i.V.m. Art. 59 Abs. 3 Bay­EUG i.V.m. § 21 Berufs­schul­ord­nung – BSO)
  • die für die Berufs­aus­bil­dung zustän­di­gen Stel­len (§ 37 Abs. 3 Satz 2 Berufs­bil­dungs­ge­setz – BBiG)
  • die Kreis­ver­wal­tungs­be­hör­den (Art. 118 Bay­EUG und Art. 119 Bay­EUG)
  • bei archi­vie­rungs­wür­di­gen Unter­la­gen nach Ablauf der Auf­be­wah­rungs­frist ggf. das zustän­di­ge Archiv nach dem Baye­ri­schen Archiv­ge­setz (Bay­Ar­chivG)
  • die zustän­di­ge Aus­län­der­be­hör­de, wenn die Schu­le bei aus­län­di­schen Schul­pflich­ti­gen fest­stellt, dass sie nicht über hin­rei­chen­de Deutsch­kennt­nis­se für einen erfolg­rei­chen Schul­be­such ver­fü­gen (Art. 85 Abs. 2 Bay­EUG)
  • das zustän­di­ge Gesund­heits­amt (§ 33–36 Infek­ti­ons­schutz­ge­setz – IfSG)

 

Dau­er der Spei­che­rung

Grund­satz:

Daten von Schü­le­rin­nen und Schü­lern und Erzie­hungs­be­rech­tig­ten wer­den von uns nur so lan­ge gespei­chert, wie dies unter Beach­tung gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten für die jewei­li­ge Auf­ga­ben­er­fül­lung erfor­der­lich ist.

Daten in Schü­ler­un­ter­la­gen:

Für Daten, die in den Schü­ler­un­ter­la­gen gespei­chert sind, gel­ten gemäß § 40 der Baye­ri­schen Schul­ord­nung (Bay­SchO), grund­sätz­lich fol­gen­de Spei­cher­fris­ten:

Betrof­fe­ne DatenAufbewahrungszeit/
Löschungs­frist
1.Schü­ler­stamm­blatt; Abschluss­zeug­nis­se oder sie erset­zen­de Zeug­nis­se in Abschrift; Zeug­nis­se, die schu­li­sche Berech­ti­gun­gen ver­lei­hen, in Abschrift; Urkun­den, die zum Füh­ren eine Berufs­be­zeich­nung berech­ti­gen, in Abschrift50 Jah­re
2.Leis­tungs­nach­wei­se2 Jah­re
3.alle übri­gen Daten1 Jahr

Die Lösch­fris­ten für die bei Nrn. 1 und 3 genann­ten Daten begin­nen mit Ablauf des Schul­jah­res, in dem die Schü­le­rin oder der Schü­ler die Schu­le ver­lässt, für die Leis­tungs­nach­wei­se mit Ablauf des Schul­jah­res, in dem sie ange­fer­tigt wur­den.

 

b) Daten von Lehr­kräf­ten

Von Lehr­kräf­ten ver­ar­bei­ten wir Name, Staats­an­ge­hö­rig­keit, Anga­ben zur Lehr­be­fä­hi­gung und zum Unter­richts­ein­satz sowie ggf. wei­te­re Per­so­nal­da­ten, soweit die­se zur Abwick­lung des Dienst­ver­hält­nis­ses an der Schu­le erfor­der­lich sind (die Per­so­nal­ak­te wird bei der Dienst- oder Beschäf­ti­gungs­be­hör­de geführt).

 

Rechts­grund­la­ge

Zen­tra­le Rechts­grund­la­ge ist Art. 85 Abs. 1 Bay­EUG. Danach dür­fen Schu­len die zur Erfül­lung der ihnen durch Rechts­vor­schrif­ten zuge­wie­se­nen Auf­ga­ben erfor­der­li­chen Daten der Lehr­kräf­te ver­ar­bei­ten.

Die Daten­ver­ar­bei­tung im Rah­men der Füh­rung wei­te­rer Per­so­nal­ak­ten (Neben­ak­ten) ergibt sich aus Art. 104 Abs. 1 Baye­ri­sches Beam­ten­ge­setz (BayBG). Danach darf eine Beschäf­ti­gungs­be­hör­de, die nicht zugleich per­so­nal­ver­wal­ten­de Behör­de ist, eine wei­te­re Per­so­nal­ak­te (Neben­ak­te) aus Unter­la­gen füh­ren, die sich auch in der Grund­ak­te oder Teil­ak­ten befin­den, soweit deren Kennt­nis für die Erle­di­gung ihrer Auf­ga­ben erfor­der­lich ist.

 

Zwe­cke

Die Daten­ver­ar­bei­tung an unse­rer Schu­le dient in die­sem Rah­men ins­be­son­de­re der Durch­füh­rung orga­ni­sa­to­ri­scher, per­so­nel­ler und sozia­ler Maß­nah­men, ins­be­son­de­re zu Zwe­cken der Per­so­nal­ver­wal­tung oder Per­so­nal­wirt­schaft (vgl. ins­be­son­de­re Art. 103 BayBG).

 

Aus­kunfts­pflicht gegen­über der Schu­le
Eine Pflicht zur Aus­kunft durch Lehr­kräf­te besteht nach Maß­ga­be von Art. 85 Abs. 1 Satz 3 und Satz 4 Bay­EUG.

 

Emp­fän­ger

An exter­ne Stel­len über­mit­teln wir Daten der Lehr­kräf­te nur, soweit es zur Erfül­lung unse­rer Auf­ga­ben erfor­der­lich oder ander­wei­tig gesetz­lich vor­ge­se­hen ist.

Zu den Emp­fän­gern gehö­ren ins­be­son­de­re:

  • Erzie­hungs­be­rech­tig­te, Schü­le­rin­nen und Schü­ler (Art. 85 Abs. 1 und 3 Bay­EUG)
  • die zustän­di­gen Schul­auf­sichts­be­hör­den (Art. 113 Bay­EUG)
  • die zustän­di­gen per­so­nal­ver­wal­ten­den Stel­len (Art. 103 ff. BayBG)
  • das Lan­des­amt für Finan­zen (Art. 103 ff. BayBG)
  • das Lan­des­amt für Sta­tis­tik (Art. 113b Abs. 10 Bay­EUG)
  • die jeweils zustän­di­ge Hand­werks­kam­mer als Trä­ger über­be­trieb­li­cher Unter­wei­sungs­maß­nah­men (Art. 85 Abs. 1 i.V.m. Art. 59 Abs. 3 Bay­EUG i.V.m. § 21 BSO)
  • die für die Berufs­aus­bil­dung zustän­di­gen Stel­len (§ 37 Abs. 3 Satz 2 BBiG)
  • bei archi­vie­rungs­wür­di­gen Unter­la­gen nach Ablauf der Auf­be­wah­rungs­frist ggf. das zustän­di­ge Archiv nach Bay­Ar­chivG
  • das zustän­di­ge Gesund­heits­amt (§ 33–36 IfSG)

 

Dau­er der Spei­che­rung

Grund­satz:

Daten von Lehr­kräf­ten wer­den von uns nur so lan­ge gespei­chert, wie dies unter Beach­tung gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten für die jewei­li­ge Auf­ga­ben­er­fül­lung erfor­der­lich ist.

Per­so­nal­da­ten:

Die Spei­che­rung, Löschung und Ver­nich­tung Ihrer Per­so­nal­da­ten im Rah­men des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses rich­tet sich nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG (im Fal­le der Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer nach § 611a BGB sowie in ent­spre­chen­der Anwen­dung nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG).

 

c) Daten des nicht unter­rich­ten­den Per­so­nals

Von nicht unter­rich­ten­dem Per­so­nal füh­ren wir die Per­so­nal­da­ten, die zur Abwick­lung des Dienst­ver­hält­nis­ses an der Schu­le erfor­der­lich sind (die Per­so­nal­ak­te wird von der Dienst- oder Beschäf­ti­gungs­be­hör­de geführt).

 

Rechts­grund­la­ge

Zen­tra­le Rechts­grund­la­ge ist Art. 85 Abs. 1 Bay­EUG. Danach dür­fen Schu­len die zur Erfül­lung der ihnen durch Rechts­vor­schrif­ten zuge­wie­se­nen Auf­ga­ben erfor­der­li­chen Daten des nicht unter­rich­ten­den Per­so­nals ver­ar­bei­ten.

Die Daten­ver­ar­bei­tung im Rah­men der Füh­rung wei­te­rer Per­so­nal­ak­ten (Neben­ak­ten) ergibt sich aus Art. 104 Abs. 1 BayBG. Danach darf eine Beschäf­ti­gungs­be­hör­de, die nicht zugleich per­so­nal­ver­wal­ten­de Behör­de ist, eine wei­te­re Per­so­nal­ak­te (Neben­ak­te) aus Unter­la­gen füh­ren, die sich auch in der Grund­ak­te oder Teil­ak­ten befin­den, soweit deren Kennt­nis für die Erle­di­gung ihrer Auf­ga­ben erfor­der­lich ist (im Fal­le der Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer nach § 611a Bür­ger­li­ches Gesetz­buch (BGB) sowie in ent­spre­chen­der Anwen­dung nach den Art. 103 ff. BayBG.).

 

Zwe­cke

Die Daten­ver­ar­bei­tung an unse­rer Schu­le dient in die­sem Rah­men ins­be­son­de­re der Durch­füh­rung orga­ni­sa­to­ri­scher, per­so­nel­ler und sozia­ler Maß­nah­men, ins­be­son­de­re zu Zwe­cken der Per­so­nal­ver­wal­tung oder Per­so­nal­wirt­schaft (vgl. ins­be­son­de­re Art. 103 BayBG).

 

Emp­fän­ger

An exter­ne Stel­len über­mit­teln wir Daten des nicht unter­rich­ten­den Per­so­nals nur, soweit es zur Erfül­lung unse­rer Auf­ga­ben erfor­der­lich oder ander­wei­tig gesetz­lich vor­ge­se­hen ist.

Zu den Emp­fän­gern gehö­ren ins­be­son­de­re:

  • Erzie­hungs­be­rech­tig­te, Schü­le­rin­nen und Schü­ler (Art. 85 Abs. 1 Bay­EUG)
  • die zustän­di­gen Schul­auf­sichts­be­hör­den (Art. 113 Bay­EUG)
  • die zustän­di­gen per­so­nal­ver­wal­ten­den Stel­len (Art. 103 ff. BayBG)
  • das Lan­des­amt für Finan­zen (Art. 103 ff. BayBG)
  • das Lan­des­amt für Sta­tis­tik (Art. 113b Abs. 10 Bay­EUG)
  • die jeweils zustän­di­ge Hand­werks­kam­mer als Trä­ger über­be­trieb­li­cher Unter­wei­sungs­maß­nah­men (Art. 85 Abs. 1 i.V.m. Art. 59 Abs. 3 Bay­EUG i.V.m. § 21 BSO),
  • die für die Berufs­aus­bil­dung zustän­di­gen Stel­len (§ 37 Abs. 3 Satz 2 BBiG)
  • bei archi­vie­rungs­wür­di­gen Unter­la­gen nach Ablauf der Auf­be­wah­rungs­frist ggf. das zustän­di­ge Archiv nach dem Bay­Ar­chivG
  • das zustän­di­ge Gesund­heits­amt (§ 33–36 IfSG)

 

Dau­er der Spei­che­rung

Grund­satz: Daten des nicht unter­rich­ten­den Per­so­nals wer­den von uns grund­sätz­lich nur so lan­ge gespei­chert, wie dies unter Beach­tung gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten für die jewei­li­ge Auf­ga­ben­er­fül­lung erfor­der­lich ist.

Per­so­nal­da­ten:

Die Spei­che­rung, Löschung und Ver­nich­tung Ihrer Per­so­nal­da­ten im Rah­men des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses rich­tet sich nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG (im Fal­le der Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer nach § 611a BGB sowie in ent­spre­chen­der Anwen­dung nach den Art. 103 ff. BayBG, insb. Art. 110 BayBG).

 

d) Daten von Per­so­nen, die mit der Schu­le in Geschäfts­kon­takt oder sonst in Kon­takt ste­hen
(z.B. als Dienst­leis­ter oder Hand­wer­ker, Ver­tre­ter von ört­li­chen Behör­den oder Per­so­nen, die sich an die Schu­le wen­den)

 

Name und Adress­da­ten
Wei­te­re Daten wer­den je nach Art des Geschäfts- oder sons­ti­gen Kon­takts ver­ar­bei­tet.

 

Rechts­grund­la­ge

Als Rechts­grund­la­ge kommt ins­be­son­de­re Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchst. a DSGVO (Ein­wil­li­gung) und Art. 6 Abs.1 UAbs. 1 Buchst. b DSGVO (Abwick­lung eines Ver­trags) in Betracht.

 

Zwe­cke

Die Daten­ver­ar­bei­tung an unse­rer Schu­le dient im Rah­men einer Ein­wil­li­gung dem in der Ein­wil­li­gung ange­ge­be­nen Zweck oder bei der Abwick­lung eines Ver­tra­ges der Erfül­lung des jewei­li­gen Ver­tra­ges.

 

Emp­fän­ger

An exter­ne Stel­len über­mit­teln wir Daten von Per­so­nen, die mit der Schu­le in Geschäfts­kon­takt oder sonst in Kon­takt ste­hen nur, soweit es zur Erfül­lung unse­rer Auf­ga­ben erfor­der­lich oder ander­wei­tig gesetz­lich vor­ge­se­hen ist.

 

Dau­er der Spei­che­rung

Daten von Per­so­nen, die mit der Schu­le in Geschäfts­kon­takt oder sonst in Kon­takt ste­hen wer­den von uns nur so lan­ge gespei­chert, wie dies unter Beach­tung gesetz­li­cher Auf­be­wah­rungs­fris­ten für die jewei­li­gen Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke erfor­der­lich ist.

Quel­len­hin­weis: Die Daten­schutz­er­klä­rung wur­de z. T. unter Zuhil­fe­nah­me der Diens­te von eRecht24 erstellt.

Menü