Kino­abend am BOGY

Auf­ge­regt lau­fen die Schü­le­rin­nen und Schü­ler des BOGYs am Abend des 02. Okto­ber durch die Aula. Man­che stel­len sich am Pop­corn­ver­kauf an, ande­re reser­vie­ren sich schon die bes­ten Plät­ze und wie­der ande­re unter­hal­ten sich ange­regt mit den Mit­schü­lern oder den Leh­rern.
Der Kino­abend ver­spricht bereits eini­ge Minu­ten nach dem Ein­lass ein vol­ler Erfolg zu wer­den. Bereits am Ende des letz­ten Schul­jah­res begann die Pla­nung der SMV für die­se Ver­an­stal­tung, indem die Fil­me abge­spro­chen wur­den und nun soll­te es soweit sein.
Drei Fil­me wer­den gezeigt, einer für die 5. und 6. Klas­se in der Men­sa, der zwei­te für die 7. und 8. Klas­se im Musik­saal und ein drit­ter für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 9. und 10. Klas­se im klei­nen Kunst­saal. Es war für alle etwas dabei: Come­dy, Action und Fic­tion.
Kaum haben die Fil­me begon­nen, ist es ganz still im gesam­ten Gebäu­de, nur die Geräu­sche aus den Laut­spre­chern sind zu ver­neh­men ver­ein­zelt das Rascheln der Pop­corn­tü­ten.
In der Pau­se setzt wie­der bun­tes Trei­ben ein, um wie­der den Pop­corn­vor­rat für die zwei­te Hälf­te des Fil­mes auf­zu­fül­len.
Am Ende eines auf­re­gen­den Tages, der für vie­le mit einer Wan­de­rung begann und jetzt mit dem Kino­abend in der Schu­le sei­nen Abschluss fin­det, wird allen klar: Schu­le ist doch mehr als nur Ler­nen.
Ein gro­ßer Dank gilt der SMV für die tol­le Pla­nung und Umset­zung sowie der Schul­lei­te­rin, Jut­ta Mer­wald, die die­sen Abend initi­ier­te.

Inka Schuh, Ver­bin­dungs­leh­re­rin

Menü