Die Klas­se 5d besucht die Friedensräume

Die besorg­nis­er­re­gen­de Situa­ti­on in der Ukrai­ne beschäf­tigt die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 5d zur Zeit sehr. So bot es sich an, den Kul­tur­tag am 05. April für einen Besuch in den Frie­dens­räu­men in der Vil­la Lin­den­hof zu nutzen.

Im pracht­vol­len Gebäu­de konn­te sich die Klas­se in einem Work­shop mit ver­schie­de­nen Aspek­ten des The­men­be­reichs Frie­den aus­ein­an­der­set­zen. Dabei wur­den Mög­lich­kei­ten erar­bei­tet, für jeden ein­zel­nen sei­nen Bei­trag zum fried­vol­len Zusam­men­le­ben zu leis­ten und Kon­flik­te früh­zei­tig zu lösen, bevor gewalt­tä­ti­ge Aus­ein­an­der­set­zun­gen begin­nen. Dass das The­ma „Krieg und Frie­den” zahl­rei­che Kom­po­nis­tin­nen und Kom­po­nis­ten beschäf­tigt hat, erfuh­ren Jugend­li­chen an meh­re­ren Lied­bei­spie­len. Beim Bas­teln von Frie­dens­tau­ben und der farb­li­chen Gestal­tung von ande­ren Frie­dens­sym­bo­len konn­te die künst­le­ri­sche Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf neh­men. Abschlie­ßend nutz­te die Klas­se die ver­blei­ben­de Zeit für einen Rund­gang durch die abwechs­lungs­rei­che Aus­stel­lung der Vil­la Lin­den­hof. Der schö­ne Aus­flug eröff­ne­te außer­dem die Mög­lich­keit, einen neu­en Gast­schü­ler aus der Ukrai­ne kennenzulernen.

Wir bedan­ken uns recht herz­lich bei Frau Bube, Frau Fersch und Frau Speth für die lie­be­vol­le Gestal­tung des Workshops!

Hol­ger Deck

Vorheriger Beitrag
Bun­te Oster­grü­ße aus der OGS
Nächster Beitrag
Gro­ße Erfol­ge und Prei­se beim dies­jäh­ri­gen Lan­des­wett­be­werb „Jugend Musiziert“
Ähn­li­che Beiträge
nicht vorhanden