Ja zur Bil­dung

Das Pro­jekt „RE ·:· LI – 500 Jah­re Refor­ma­ti­on in Lin­dau” ist ab sofort um eine wesent­li­che Sta­ti­on 2b rei­cher. Zu dem pro­gram­ma­ti­schen Lem­ma „Ja zur Bil­dung” haben Schü­le­rin­nen und Schü­ler unter der Anlei­tung ihres Geschichts- und Reli­gi­ons­leh­rers, Herrn Stu­di­en­rat Dr. Bent Jör­gen­sen, die Geschich­te des Boden­see-Gym­na­si­ums bis zu des­sen Ursprung zurück­ver­folgt. „Damit die Refor­ma­ti­on nicht ver­ge­bens war: Lin­dau­er Rat grün­det Latein­schu­le (1528)”, heißt es im Text, auf dem Pla­kat und im zuge­hö­ri­gen Audio­gui­de. Auch die Lin­dau­er Bür­ger­zei­tung wid­met in ihrer Aus­ga­be vom 21.10.2017 einen Arti­kel die­sem The­ma:

BZ 21.10.2017 – Ja Zur Bil­dung
Size : 78.7 kB For­mat : PDF

 

 

Das Mot­to des Boden­see-Gym­na­si­ums lau­tet ent­spre­chend: „Wir bil­den die Zukunft. Seit 1528.” Mit dem Refor­ma­ti­ons­jahr beginnt damit im Schul­jahr 2017/18 die „Deka­de 500 Jah­re BOGY”. In den kom­men­den zehn Schul­jah­ren wird sich die Schu­le auf beson­de­re Wei­se mit ihrer Geschich­te und ihrem Bil­dungs­auf­trag befas­sen und dabei das Jubi­lä­ums­schul­jahr 2027/28 vor­be­rei­ten.

Vorheriger Beitrag
Let’s benimm – Gutes Beneh­men
Nächster Beitrag
Jun­gen IV gewin­nen Kreis­ent­scheid in Lin­dau
Ähnliche Beiträge
Menü