Die Repli­ka­ti­on der DNA – die Klas­se 9b erstellt Animationen

Mit ana­lo­gen Model­len digi­ta­le Ani­ma­tio­nen erzeugen” 

Die­se Auf­ga­be galt es für die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Klas­se 9b Ende Dezem­ber in Klein­grup­pen zu lösen. Als Grund­la­ge dien­te ein Strukturmodell-Baukasten, der nor­ma­ler­wei­se für die Klä­rung der che­mi­schen Bin­dungs­ver­hält­nis­se der DNA ver­wen­det wird und am Bodensee-Gymnasium im Klas­sen­satz zur Ver­fü­gung steht. Die Ver­dopp­lung des Erb­ma­te­ri­als – die Repli­ka­ti­on -, die vor jeder Zell­tei­lung abläuft, soll­te nun mit beweg­ten Bil­der dar­ge­stellt und auf geeig­ne­te Wei­se kom­men­tiert wer­den. Die­ses Pro­jekt zeig­te ein­drucks­voll, wel­che varia­blen und krea­ti­ven Umset­zungs­ideen zu Tage kom­men: Von dem mit lie­be­voll gestal­te­ten Text­kärt­chen beglei­te­te­ten Film bis zum Stop-Motion-Video mit digi­tal gene­rier­ten Kommentaren.…

Eine abschlie­ßen­de, kri­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit den Ergeb­nis­sen der ande­ren Grup­pen im Gespräch run­de­te die­se gelun­ge­ne Pro­jekt ab.

Das nach­fol­gen­de Bei­spiel­vi­deo von Lili Iden, Hannah-Sophie Tscha­da und Katia Seid­ler zeigt ein­drucks­voll das Poten­zi­al der Schü­le­rin­nen und Schüler.

Die­ses Video wird von You­Tube bereit­ge­stellt. Beach­ten Sie hier­zu die Hin­wei­se zur Daten­nut­zung durch Goog­le in unse­rer Daten­schutz­er­klä­rung. Mit dem Star­ten des Vide­os erklä­ren Sie sich mit die­ser einverstanden.

 

Hol­ger Deck

 

Vorheriger Beitrag
Fro­he Weih­nach­ten 2021!
Nächster Beitrag
Gestal­tung der Che­mie­fach­räu­me mit Experimentalfotos
Ähn­li­che Beiträge
nicht vorhanden
Menü