Exkur­si­on des W- Semi­nars „Renais­sance in Flo­renz“ nach München

13 Schü­le­rin­nen und Schü­ler bega­ben sich mit ihren Kurs­lei­te­rin­nen Frau Heß und Frau Rie­del auf die Spu­ren der ita­lie­ni­schen Renais­sance in Mün­chen. In der Alten Pina­ko­thek ent­deck­ten sie u. a. die Wer­ke von Giot­to, Fra Ange­li­co, Bot­ti­cel­li, Raf­fa­el und Leo­nar­do da Vin­ci, danach bega­ben sie sich auf ita­lie­ni­sche Spa­zier­gän­ge durch Mün­chen. Vie­le Mün­che­ner Bau­wer­ke wie z. B. die Feld­herrn­hal­le  gehen auf Vor­bil­der in Flo­renz zurück.

Clau­dia Riedel

Vorheriger Beitrag
Knick­lich­ter, Leucht­ster­ne und Schwarz­licht – das BOGY expe­ri­men­tiert wieder
Nächster Beitrag
Das Kul­tur­pro­gramm nimmt wie­der Fahrt auf!
Ähn­li­che Beiträge

nicht vorhanden

Menü