Für Ler­ner­eig­nis­se an den unter­richts­frei­en Tagen

Mate­ri­al:

Hin­wei­se:

  • 5a EK Oehrl: Bit­te bis nächs­te Woche fol­gen­de Auf­ga­ben bear­bei­ten: B. S.36/37, Aufg. 1, 3, 8, 10, 11.
  • 5a/b E Schmitt: Bear­bei­tung der noch aus­ste­hen­den Auf­ga­ben im Work­book bis S.41 (außer S. 34); Buch, S. 43/Nr. 5; Buch, S. 44 durchlesen/wiederholen

  • 5b Ek Vog­ler: Bis nächs­te Woche bit­te S. 54–55 lesen und die Auf­ga­be 6 bear­bei­ten (vgl. auch S. 56/57).
  • 5c / E / vög

    1) Voka­beln wie­der­ho­len im Buch S. 181–183

    2) Vola­beln neu schrei­ben (10 x Mit­te) bis S. 184 (to mean)

    3) Buch S. 43/5a schrift­lich Fra­gen for­mu­lie­ren

    4) Work­book S. 29, 32 und 33 (Nr. 28a)

  • 5c M Göh­lert: Bit­te das Kapi­tel „Zähl­prin­zip” (= Baum­dia­gramm zeich­nen, Anzahl der Mög­lich­kei­ten) im Schul­heft wie­der­ho­len. Als Übung bie­tet es sich an S. 104 / 5 zu machen; zum Kno­beln gibt es noch S. 104 / 4. Lösun­gen s. S. 234. In der nächs­ten Mathe­ma­tik­stun­de bespre­chen wir dann die­se bei­den Auf­ga­ben.
  • 5d D Drex­ler: The­ma Buch­vor­stel­lung: Stel­le die Geschich­te von Gina Ruck-Pau­quèt „Der Freund“ (Lehr­buch Sei­te 105 bis 108) vor! Erstel­le dazu auch ein ent­spre­chen­des Tafel­bild (wie vor den Weih­nachts­fe­ri­en bespro­chen)! Wenn du willst, kannst du auch ein Pla­kat dazu ent­wer­fen, unbe­dingt nötig ist das aber nicht! Dau­er dei­nes Vor­trags: ca. 10 bis 15 Minu­ten
  • 5d Eng­lisch: Bear­bei­tet alle noch aus­ste­hen­den Auf­ga­ben im Work­book bis zur aktu­el­len Sei­te. (Tipp: ca 30 min pro Vor­mit­tag)
  • 6a Deutsch: Bear­bei­tet alle noch aus­ste­hen­den Auf­ga­ben im Arbeits­heft zur Recht­schrei­bung. (Tipp: ca 30 min pro Vor­mit­tag)
  • 6b Deutsch: Bear­bei­tet alle noch aus­ste­hen­den Auf­ga­ben im Arbeits­heft zur Recht­schrei­bung. (Tipp: ca 30 min pro Vor­mit­tag)
  • 6b Eng­lisch: Bear­bei­tet alle noch aus­ste­hen­den Auf­ga­ben im Work­book bis zur aktu­el­len Sei­te. (Tipp: ca 30 min pro Vor­mit­tag)
  • 6abc Latein: Wie­der­ho­len für die SA (bleibt nächs­te Woche Mitt­woch) und Über­set­zung Kapi­tel 16 T
  • 7a Eng­lish:  Look at  the pic­tures on page 38/39, do the tasks p.38/1, read text p.40 and do tasks p.40/1; learn voca­bu­la­ry unit 3 intro and lan­guage A. Hap­py New Year!

  • 7a Ek Vog­ler: Bit­te bis nächs­te Woche S. 86/87 inkl. Aufg. 3 u. 4 sowie S. 96/97 inkl. Aufg. 1, 3 und 4 bear­bei­ten.
  • 7ab Latein: Wie­der­ho­len für die SA, die um eine Woche ver­scho­ben wird (wie bei Fr. Brecht)
  • 7A M Löhr: Bear­bei­tet bit­te die­sel­ben Übun­gen wie die 7B (sie­he oben).
  • 7b – Eng­lisch – read book p. 30–31; voc armour – quiet; book 32/1+7; WB p. 21/1 + 22
  • Klas­se 7c, Deutsch, Heß: Bit­te nutzt die Zeit, um eure Refe­ra­te vor­zu­be­rei­ten. Die Ter­mi­ne wer­den in der fest­ge­leg­ten Rei­hen­fol­ge bei­be­hal­ten.
  • 7c EK Oehrl: Bit­te bis Don­ners­tag B. S. 37 – 39 lesen und Aufg. 2 + 3 auf S. 37 bear­bei­ten. Die Grup­pen­ar­beit zu den Län­der­por­traits fin­det erst über­nächs­ten Don­ners­tag (17.01.) statt!
  • 7C M Wal­ter: Bear­bei­te im Buch S. 84/11 und S. 84/16. Stel­le das Trai­nings­blatt “Malen nach Zah­len: Umfor­men von Ter­men in Sum­men und Pro­duk­ten“ aus der Stun­de vor den Feri­en fer­tig.
  • 8a Eng­lisch: Bear­bei­tet alle noch aus­ste­hen­den Auf­ga­ben im Work­book bis zur aktu­el­len Sei­te und alle noch aus­ste­hen­den Übun­gen auf den Sei­ten 72+73 im Buch. (Tipp: ca 20 min pro Vor­mit­tag)
  • 8a M Fari­an: Bit­te wie­der­holt den Heft­ein­trag der letz­ten Stun­de vor den Feri­en (Auf­stel­len eines Funk­ti­ons­terms einer Gera­de durch zwei vor­ge­ge­be­ne Punk­te). Löst dann anschlie­ßend das Arbeits­blatt, das oben abruf­bar ist. Jeder muss anschlie­ßend pro­blem­los eine sol­che Gera­de durch zwei gege­be­ne Punk­te berech­nen kön­nen. Wer noch Pro­ble­me hat, kann auch im Buch auf den Sei­ten 48 bis 49 Mit­te noch ein­mal Anlei­tun­gen fin­den. Viel Erfolg!
  • 8b D Vog­ler: Bit­te Lek­tü­re fer­tig lesen und Lek­tü­re­auf­ga­ben bear­bei­ten.
  • 8abc Latein: Wie­der­ho­le W/GR 51, dazu S. 48 Übung Ü b/c und grü­ner Kas­ten links
  • 9a D: Die Schul­auf­ga­be fin­det am 17.01.2019 statt! Also der „alte” Ter­min. The­ma: Die anti­the­ti­sche Erör­te­rung (sie­he Arbeits­auf­trag). Alle Refe­ra­te, die bis dahin hät­ten gehal­ten wer­den sol­len, wer­den ver­scho­ben. Die neu­en Ter­mi­ne wer­den nach der Schul­auf­ga­be fest­ge­legt.
  • 9b Deutsch – Arndt: Lek­tü­re „Andor­ra” (Max Frisch) – Bild vier bis neun (S. 37–82) wei­ter lesen und den Inhalt schrift­lich  bis Mon­tag, den 14.01.2019 zusam­men­fas­sen. Die Refe­ra­te fin­den regu­lär am Don­ners­tag, 10.01.2019 statt – bit­te an den eige­nen Lap­top oder zumin­dest Stick den­ken.
  • 9b – Eng­lisch – read book p. 32–33; voc cycle – brain(s); book 33/1+2abc+3
  • 9B M Wal­ter: Die 2.SA ist auf den 28.01.19 ver­legt! Wie­der­ho­le die Bino­me sowie die Satz­grup­pe des Pytha­go­ras und bear­bei­te im Buch S. 25/17, S. 41/8, S. 41/10, S. 55/17, S. 55/18. Bit­te Zir­kel in die nächs­te Unter­richts­stun­de mit­brin­gen!
  • 10a, 10b, Phy­sik, Fari­an: Bit­te bear­bei­tet zur Übung die Pro­be­schul­auf­ga­be Phy­sik (s. bei Mate­ri­al). Die Lösung hängt an und ist erst NACH selb­stän­di­ger Lösung anzu­se­hen. Die The­men, die nach Weih­nach­ten im Unter­richt evtl. noch kom­men, sind nicht mehr Teil der Schul­auf­ga­be. Zusätz­lich bit­te jetzt schon inten­siv auf die Schul­auf­ga­be ler­nen: zu den Schwer­punk­ten (3 Kep­­ler-Gese­t­­ze, 3 New­­ton-Gese­t­­ze) Bei­spie­le im Heft bei abge­deck­ter Lösung sel­ber noch ein­mal lösen!
  • 10C Ek Vog­ler: s. o. unter „Mate­ri­al”; der LT am Don­ners­tag wird ver­scho­ben, aber alle brin­gen am Don­ners­tag bit­te auf jeden Fall die Bücher mit!
  • Q11 Che­mie (dck): Bear­bei­tet bis Don­ners­tag das zwei­sei­ti­ge Doku­ment mit den vier Auf­ga­ben­stel­lun­gen. Es befin­det sich im bekann­ten geschütz­ten Bereich für unse­ren Kurs.

  • Q11 D Drex­ler: „Erschlie­ße unter Berück­sich­ti­gung der dra­ma­tur­gi­schen sowie der sprach­­lich-sti­­lis­­ti­­schen Gestal­tungs­mit­tel den Gesprächs­ver­lauf der Sze­ne III,4: Streit der bei­den Köni­gin­nen in Schil­lers ‚Maria Stuart‘!“ Die Auf­ga­be ist als Grup­pen­ar­beit geeig­net und natür­lich bewer­tungs­re­le­vant. Gefor­dert ist eine Glie­de­rung in Sinn­ab­schnit­te, die Her­aus­stel­lung des Ver­laufs des Streit­ge­sprächs sowie eine Inter­pre­ta­ti­on gestützt auf die wich­tigs­ten Stil­mit­tel.
  • Q11 D Köh­ler: Lek­tü­re bis S. 35 wei­ter­le­sen
  • Q11 / geo1 / vög: S. 68–69 lesen
  • Q11 M Fari­an: In die­ser Woche kom­men natür­lich kei­ne neu­en The­men mehr für die Schul­auf­ga­be dran. Der Geo­­me­­trie-Teil in der Schul­auf­ga­be wird recht kurz aus­fal­len, die ande­ren The­men natür­lich deut­lich län­ger.
    Bit­te löst das obi­ge Übungs­blatt. Die Lösung wie immer erst anschau­en, wenn man sel­ber alles durch­ge­rech­net hat, also frü­hes­tens nach 70 Minu­ten Arbeit ohne Ablen­kung und ohne Han­dy. In der Schul­auf­ga­be darf die Merk­hil­fe ver­wen­det wer­den, eben­so der Taschen­rech­ner. Jeder bringt bit­te sei­ne eige­ne Merk­hil­fe ohne Ein­tra­gun­gen mit. Mar­kie­run­gen sind erlaubt.
  • Q11 M Göh­lert: Bei inhalt­li­chen Fra­gen zur Klau­sur kann eine Mail an goehlert@bodensee-gymnasium.de geschrie­ben wer­den. Ansons­ten viel Erfolg bei der Vor­be­rei­tung, die nun ja dop­pelt so inten­siv wie sonst aus­fal­len kann 🙂 Übungs­auf­ga­ben: s. o. („für alle Kur­se geeig­net”)
  • Q11 M Löhr: Fra­gen zum Schul­auf­ga­ben­stoff ger­ne an loehr@bodensee-gymnasium.de. Wei­te­re Übungs­auf­ga­ben nach Bedarf: S.87 alle Auf­ga­ben bis auf /11. und S.88 /1 bis /4, außer­dem S.78/8/11.
  • Q11 M Ruf: Zur Übung auf die Klau­sur kön­nen auf Sei­te 87 (Num­mer 7) die vier Funk­tio­nen bezüg­lich Sym­me­trie, Null­stel­len, Ver­hal­ten an der Defi­ni­ti­ons­lü­cke, Extre­ma und Graph unter­sucht wer­den. Zur Kon­trol­le ist die aus­führ­li­che Lösung ist als pdf ange­fügt. Des­wei­te­ren kön­nen M11 Uebungsaufgaben_Schulaufgabe (für alle Kur­se geeig­net) bear­bei­tet werden.Sollten wei­te­re inhalt­li­che Fra­gen vor­han­den sein, dann kann eine E‑Mail an ruf@bodensee-gymnasium geschrie­ben wer­den

  • Q 11/12 Infor­ma­tik: Schul­auf­ga­be auf Mitt­woch, 7./8. Stun­de ver­scho­ben (Stoff bleibt gleich)
  • Q12 Bio­lo­gie (dck): Bear­bei­tet bis Mon­tag das zwei­sei­ti­ge Doku­ment mit den Auf­ga­ben­stel­lun­gen und dem Zusatz­in­fo­blatt. Die pdf-Doku­­men­­te befin­den sich im bekann­ten geschütz­ten Bereich für unse­ren Kurs.

  • Q12 B (Kurs b1 – rsg): Bit­te infor­miert euch über das Kapi­tel „Akti­ons­po­ten­zi­al und Erre­gungs­lei­tung“ im Buch!

  • Q12 B (Kurs b2 – rsg): Bit­te infor­miert euch über das Kapi­tel „Erre­gungs­über­tra­gung an Syn­ap­sen“ im Buch!

  • Jahr­gangs­stu­fe 12 Geschich­te, Heß: Für die Vor­be­rei­tung auf den Leis­tungs­test am kom­men­den Diens­tag, dem 15.2.2019, wird noch­mals auf die Sei­ten 56 ‑62 im Buch (Hori­zon­te 12) sowie auf das Paper „Vor­be­rei­tung für den Leis­tungs­test“ hin­ge­wie­sen.
  • Q 12 – d4 Schmitt: Arbeits­blatt – „Spra­che der Symbole/Gedichtvergleich (Fon­ta­ne – Geor­ge)”. An  alle, die das AB wegen Abwe­sen­heit vor den Feri­en noch nicht haben: Die Gedich­te fin­det ihr im DB 12 auf S. 170, als Bear­bei­tungs­auf­trä­ge kön­nen die Auf­ga­ben 1 und 2 die­nen, bei detail­lier­ter Erschlie­ßung von Inhalt, Form und sprach­li­chen Mit­teln

  • Q12 D Vog­ler: Zur Übung für die Dra­men­sze­nen­ana­ly­se eines frem­den Tex­tes bit­te S. 57–65 je nach Gewich­tung durch­ar­bei­ten. Ansons­ten bit­te S. 210–211 und S. 215 lesen und erar­bei­ten. Das Refe­rat zur Lite­ra­tur wäh­rend des NS wird auf die nächs­te Unter­richts­stun­de, die statt­fin­det, ver­scho­ben.
  • Q 12 EK Oehrl: Lie­be Q 12: Die Klau­sur fin­det am Frei­tag in der 2. + 3. Stun­de im FR Erd­kun­de statt. Viel Erfolg beim Ler­nen, Zeit genug habt ihr jetzt ja 😉 Die Refe­ra­te Tokio + Mum­bai wer­den am 14.01. gehal­ten, die Refe­ra­te ori­en­ta­li­sche und nord­ame­ri­ka­ni­sche Stadt (bit­te bis spä­tes­tens Don­ners­tag­mit­tag, 10.01. die Han­douts mai­len!) dann am 18.01.!
  • Q12 / E1 / vög: Arbeits­auf­trag: s. Mate­ri­al

  • Q12 Ev Jör: Bit­te arbei­tet selb­stän­dig Imma­nu­el Kants Mei­nung von „gut” und „böse” im Buch auf S. 19 durch:

    - Was meint Kant mit dem Satz „Der Mensch ist von Natur aus böse”?

    - Wie muss der Mensch mit dem Bösen laut Kant folg­lich umge­hen?

    - Ver­glei­che Kants Aus­sa­gen mit Nietz­sche und Kon­rad Lorenz

  • Q 12 Geschich­te – Kurs Arndt: Kapi­tel „Kon­flik­te zwi­schen Chris­ten und Mos­lems zur Zeit der Krez­zü­ge” (Schul­buch S. 118–120) durch­ar­bei­ten und schrift­lich zusam­men­fas­sen. Zusätz­li­ches Mate­ri­al: M1 S. 121, M2 S. 122; M4 + 5 S. 124 f.

  • Q12 F: Lie­be Q12 F, bit­te bear­bei­tet zur Vor­be­rei­tung auf unse­re Dra­men­lek­tü­re in Hori­zons blau S.52/53 (Est-ce de l’art?) die Auf­ga­ben 1–3 (par­ler, Voka­beln dazu auf S.233)
  • Q12 M Göh­lert: Kapi­tel „Sta­tis­tik” noch­mals selb­stän­dig durch­ar­bei­ten, damit wir gleich mit Übungs­auf­ga­ben star­ten kön­nen.
  • Q12 M Wal­ter (2m1): Wie­der­ho­le das Kapi­tel „Kom­bi­na­to­rik” und bear­bei­te im Buch: S.73/3, S. 73/7, S.73/8, S. 76/5, S.76/7, S. 76/8, S. 76/9, S. 76/10
  • Wahl­fach Thea­ter Unter- und Mit­tel­stu­fe, Heß/Teufel: Nutzt die Zeit, um eure Tex­te zu ler­nen! Spä­tes­tens bei der Sams­tags­pro­be am 19.01.19 dür­fen kei­ne Text­hef­te mehr ver­wen­det wer­den! Die Auf­füh­run­gen fin­den wie bereits ange­kün­digt am 27.02, 28.02 und 01.03.2019 statt. Ein Rund­schrei­ben folgt.
  • Nach­trag:

Q11 Sozi­al­kun­de (Kurs Schul­ze)
Schul­auf­ga­ben­um­fang

Metho­dik:
Arbei­ten mit Sta­tis­ti­ken (HE + S.14/15)
– es wird eine Auf­ga­be gestellt, in der eine Sta­tis­tik ent­spre­chend bear­bei­tet wer­den soll

The­men­ge­bie­te:
Fami­lie im Wan­del (HE + S.40–42)
Auf­ga­ben der Fami­lie (HE + S.44)
Sozia­le Ungleich­heit (HE + S.28/29)
So leben wir Deut­schen (HE + S.22–27)
Sozia­le Mobi­li­tät (HE + S.34/35 & 39)

Exem­pla­ri­sche Leit­fra­gen zur Vor­be­rei­tung:
– Wie wan­delt sich das Fami­li­en­bild im Lauf der Zeit (an kon­kre­ten Bei­spie­len auf­zei­gen!)
– Wel­che Bedeu­tung hat das Kon­zept „Fami­lie” für das Zusam­men­le­ben?
– Wie zeigt sich sozia­le Ungleich­heit in der indi­vi­du­el­len Bio­gra­fie?
– Was kenn­zeich­net Hedo­nis­ten? (oder ein ande­res Milieu)
– Wel­che Model­le zur Gesell­schafts­be­schrei­bung gibt es und wie unter­schei­den sie sich?
– Wie defi­niert sich sozia­le Mobi­li­tät?

Grund­le­gend sind die Heft­ein­trä­ge! Die Buch­sei­ten die­nen der Ver­an­schau­li­chung. Es wer­den drei Auf­ga­ben gestellt, wenigs­tens eine davon ist mate­ri­al­ge­stützt.

Menü