Anmel­dung am BOGY

Ver­ehr­te Damen und Her­ren, lie­be Eltern!

Wir freu­en uns sehr, dass Sie sich für uns – das Bodensee-Gymnasium – ent­schie­den haben! Der Anmel­de­zeit­raum ist Mon­tag, 09. Mai, bis Don­ners­tag, 12. Mai, von 8 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhram Frei­tag, 13. Mai, von 8 – 13 Uhr.

Die Anmel­dung ist in die­sem beson­de­ren Jahr auf­grund der aktu­el­len Ent­wick­lung auf ver­schie­de­ne Wei­se möglich:

  • Per­sön­li­che Anmel­dung an der Schule

Sie reser­vie­ren sich einen Ter­min im nach­ste­hen­den Ter­min­plan und kom­men dann in dem von Ihnen gebuch­ten Zeit­fens­ter, ger­ne auch mit Ihrem Kind, an unse­re Schu­le in der Reu­ti­ner Stra­ße 14.

  • oder: Anmel­dung per Post oder E‑Mail

Sie las­sen uns Ihre Unter­la­gen zuge­hen, ohne per­sön­lich an der Schu­le zur Anmel­dung zu erschei­nen. Schi­cken Sie dafür bit­te die erfor­der­li­chen Dokumente

  • ent­we­der per Post an Bodensee-Gymnasium – Reu­ti­ner Str. 14 – 88131 Lin­dau (B)

oder

(Betreff: Anmel­dung).

[appointmind_calendar]

Wäh­len Sie im  Kalen­der eine der noch frei­en Zei­ten aus. Dabei wer­den Sie auf­ge­for­dert sich regis­trie­ren. Dies ist nötig, damit Ihnen eine Ter­min­be­stä­ti­gung und zusätz­lich ein Link, mit dem Sie den Ter­min stor­nie­ren und einen neu­en wäh­len kön­nen, an Ihre E‑Mail-Adresse geschickt wer­den kann. Dar­über hin­aus kön­nen Sie sich jeder­zeit anmel­den, um die gebuch­te Uhr­zeit nach­zu­se­hen. Ihre Daten wer­den selbst­ver­ständ­lich ver­trau­lich behan­delt und nicht an Drit­te weitergegeben.

Für Rück­fra­gen ste­hen wir Ihnen jeder­zeit zur Ver­fü­gung: 08382 / 93600.

Alle zur Anmel­dung not­wen­di­gen For­mu­la­re ste­hen für Sie hier bereit (wer­den ggf. noch ergänzt):

Zur Anmel­dung selbst bit­ten wir Sie fol­gen­de Doku­men­te mit­zu­brin­gen:

  • das Über­tritts­zeug­nis im Original
  • den Geburts­schein oder die Geburtsurkunde
  • den Masern­schutz­nach­weis
  • ggf. ein Passbild

Anmer­kung: Die Masern­imp­fung ist inzwi­schen bei allen Neu­an­mel­dun­gen ver­bind­lich. Soll­te eine Immu­ni­tät oder eine Kon­tra­in­di­ka­ti­on vor­han­den sein, so benö­ti­gen wir eine ärzt­li­che Beschei­ni­gung anstel­le des Impfpasses.