Plastik-Projekt

Schu­le Daheim- na klar!!!

Kurz vor Beginn der Schul­schlie­ßung wur­de von Wis­sen­schaft­lern eine neue Art beschrie­ben: Eury­the­nes plasti­cus. Die neue Tiefsee-Spezies ist eine Flohkrebs-Art, die For­scher der Uni­ver­si­tät New­cast­le im Maria­nen­gra­ben in der Nähe der Phil­ip­pi­nen gefun­den haben. Im Kör­per von Eury­the­nes plasti­cus wur­de Poly­ethy­len­te­re­ph­tha­lat (PET) gefun­den, ein Stoff, der in vie­len All­tags­ge­gen­stän­den wie Ein­weg­trink­fla­schen und Sport­klei­dung ent­hal­ten ist. Um auf die Plas­tik­flut in den Mee­ren hin­zu­wei­sen haben die For­scher den Art­na­men „plasti­cus“ gewählt.

Dies haben die Schü­ler der 5. Klas­se zum Anlass genom­men sich in den letz­ten Wochen mit ihrem Plas­tik­müll daheim und des­sen Aus­wir­kun­gen auf die Umwelt zu beschäf­ti­gen. Jeder Schü­ler hat sei­ner Krea­ti­vi­tät frei­en Lauf gelas­sen und eine eige­ne, neue Tiefsee-Tierart erfun­den. Wenn die Schu­le wie­der geöff­net hat, ist eine Aus­stel­lung mit den gebas­tel­ten Mee­res­be­woh­nern geplant.

Kath­rin Krei­ter

Vorheriger Beitrag
Coro­na als kon­kre­te Poe­sie
Nächster Beitrag
Bau­an­lei­tun­gen Insek­ten­ho­tel
Ähn­li­che Bei­trä­ge
Menü