Ret­ter im „Alex”

Der Sani­täts­dienst der Schu­le, koor­di­niert und regel­mä­ßig trai­niert von Ober­stu­di­en­rat Flo­ri­an Rei­sin­ger, ist eine Klas­se für sich. Ihre nahe­zu pro­fes­sio­nel­len Kennt­nis­se und Fähig­kei­ten bei der Erst­ver­sor­gung konn­ten nun zwei Mit­glie­der des Sani­täts­diens­tes auch im Regio­nal­zug „Alex” von Mün­chen nach Lin­dau (Boden­see) unter Beweis stel­len.

Mari­us Krebs und Yan­nick von Rudzinski-Rudno, bei­de aus Jahr­gangs­stu­fe Q12, hat­ten gemein­sam mit ande­ren Schü­le­rin­nen und Schü­lern des BOGY an einer Ver­an­stal­tung der Aka­de­mie für Poli­ti­sche Bil­dung in Tutz­ing teil­ge­nom­men und waren am 6. Dezem­ber 2017 im „Alex” von Mün­chen nach Lin­dau unter­wegs. Als ein 32-jähriger Mit­rei­sen­der im Zug einen schwe­ren Krampfan­fall erlitt, war die schnel­le Erst­ver­sor­gung durch das Zug­per­so­nal offen­bar nicht sicher­ge­stellt. Zum Glück waren Mari­us und Yan­nick zur Stel­le und konn­ten per­fek­te Ers­te Hil­fe leis­ten, was durch den spä­ter im nächs­ten Bahn­hof hin­zu­ge­kom­me­nen Sani­täts­dienst aus­drück­lich her­vor­ge­ho­ben wur­de.

Mari­us und Yan­nick sind bei­de auch ehren­amt­li­che Mit­glie­der bei der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr, Yan­nick dar­über hin­aus beim Tech­ni­schen Hilfs­werk.

Menü