Schü­ler rei­sen einen Tag in die DDR

Am Diens­tag, den 15.11.2016, tra­fen sich 31 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der 10. Klas­sen zum dies­jäh­ri­gen DDR-Planspiel. In einem span­nen­den Rol­len­spiel lern­ten die Teil­neh­mer die Bezie­hun­gen zwi­schen der Sta­si und der SED in der dama­li­gen DDR ken­nen. Die „Spie­ler“ inter­agier­ten dabei in drei Grup­pen mit­ein­an­der. Jede Grup­pe wur­de über ihre eige­ne Abtei­lung sorg­fäl­tig auf­ge­klärt und lern­te deren Ver­hal­tens­mus­ter und Vor­ge­hens­wei­sen ken­nen. Wäh­rend der Durch­füh­rung wur­de den Teil­neh­mern bewusst, dass das Plan­spiel erns­ter und span­nen­der wur­de als gedacht.

Am Ende die­ses erfolg­rei­chen Tages gin­gen die Schü­ler mit vie­len neu­en Erkennt­nis­sen über die ehe­ma­li­ge DDR nach Hau­se.

Don Man­dic (10b) und Aile­en Vöge­li (10c)

Menü