Jonas im Reisefieber

Der „Zir­kus BOGY” und das P‑Seminar „Sport” prä­sen­tier­ten eine akro­ba­ti­sche Welt­rei­se unter dem Titel „Jonas im Rei­se­fie­ber”.

Die Pre­mie­re fand statt am Frei­tag, dem 4. Mai 2018. Eine zwei­te Auf­füh­rung gab es am Sams­tag, dem 5. Mai 2018, um 19:30 Uhr in der BOGY-Turnhalle. Der Ein­tritt kos­te­te für Erwach­se­ne 4 Euro und für Kin­der 2 Euro. Weni­ge Kar­ten gab es jeweils auch noch an der Abend­kas­se. Für Geträn­ke und Ver­pfle­gung war gesorgt.

Es gibt Thea­ter­aben­de, da stim­men Stück und Insze­nie­rung, Dar­stel­lung und Tech­nik, Atmo­sphä­re und Publi­kum, ein­fach alles. Die Pre­mie­re von „Jonas im Rei­se­fie­ber” war ein sol­cher Thea­ter­abend. Der lang anhal­ten­de Applaus war mehr als ver­dient. Dan­ke an Andrea Röß­ler, Moritz Hum­mel und alle Betei­lig­ten für die­ses wun­der­ba­re Ereignis!

Mehr Fotos von der Pre­mie­re gibt es im Foto­al­bum „Jonas im Rei­se­fie­ber” (© Edward König) und auf der Home­page der Lin­dau­er Zei­tung (© Chris­ti­an Flemming).

Wie oft bei gro­ßen Ereig­nis­sen gab es auch hier den sprich­wört­li­chen Wer­muts­trop­fen, denn min­des­tens drei wei­te­re Per­so­nen hät­ten beim Schluss­ap­plaus eben­falls auf der Büh­ne ste­hen sol­len, näm­lich der Haus­meis­ter des BOGY, Herr Tobi­as Hehl, der Lei­ter der Sta­ge Crew, Herr Chris­ti­an Schul­ze, und ganz beson­ders der exter­ne Coach und Regis­seur, Herr Mar­kus Men­zel. Dan­ke des­halb von die­ser Stel­le aus für die groß­ar­ti­ge Unterstützung!

Vorheriger Beitrag
Die ers­ten Tage am Bodensee
Nächster Beitrag
Vienna’s Eng­lish Thea­ter: A Fami­ly Affair

Ähn­li­che Beiträge

Menü