Ergo­ru­der­cup am Ammer­see Gym­na­si­um 16.3.19

Neun Schü­le­rin­nen und Schü­ler aus den Jahr­gangs­stu­fen 6 bis 12 folg­ten der Ein­la­dung des Ammer­see Gym­na­si­ums zu einem Wett­kampf auf Ruder­ergo­me­tern, um schon ein­mal zu tes­ten, was die kom­men­de Frei­luft­sai­son allen brin­gen kann. Mit Aus­nah­me unse­rer Leis­tungs­trä­ge­rin Aile­en Vöge­li, Q12, die wie­der sou­ve­rän ihren Lauf über 2000 m in 8:02 Min gewann, war es für alle ande­ren ein Novum und die Auf­re­gung dem­entspre­chend.

Dar­um war es umso erstaun­li­cher, dass wir wei­te­re obe­re Podest Plät­ze bele­gen konn­ten. Bedir­han Kocyigit 6c (1000m in 4:29Min), sowie Pia Franz, 8a , (1500 m in 6:12 Min) gewan­nen über­ra­schend und mit guten Abstän­den zu ihren Ver­fol­gern in ihren Alters­klas­sen, Leo­pold Reh­fuß, 8b, (1000 m in 4:11 Min) ver­pass­te das obers­te Trepp­chen um nur eine zehn­tel Sekun­de. Eben­falls auf den zwei­ten Platz kämpf­te sich sehr erkäl­tet Eli­sa Erath, 10b, (1500m in 7:08). Leon Kas­par, 6c, (1000 m in 5:05 Min), Arne Wörsching,6c, (1000 m in 4:39 Min),  und Felix Bier­mann, 8c, (1000 m in 4:24 Min), konn­ten in star­ken, voll­be­setz­ten Ren­nen ihre Stre­cken gut durch­ru­dern. Wie schwer dies auch rou­ti­nier­ten Ergo­ru­de­rern fal­len kann, erfuh­ren sie, als sich die Ver­eins­ju­gend­trai­ne­rin Clau­dia Reinartz durch die 2000m Stre­cke bei­ßen muss­te und sie von allen laut­stark ange­feu­ert wur­de.

Es war ein wun­der­ba­res Teamer­leb­nis und ers­te Wett­kampf­luft konn­te geschnup­pert wer­den.

Ein Dank gilt der Trai­ne­rin des Ruder­clubs Lin­dau Clau­dia Reinartz, ihrer Assis­ten­tin Tine Kraus, sowie allen fah­ren­den und unter­stüt­zen­den Eltern!

Gabrie­le Fer­chl-Heinsch

Menü