Eltern­sprech­tag: Ver­kauf zu Guns­ten Bas­tel­ak­ti­on Hos­piz­haus Brög

In den ver­gan­ge­nen Wochen haben immer wie­der Schü­ler aus der Q11 im Rah­men des P-Semi­nars „Habe Mut etwas zu bewe­gen”, unter der Lei­tung von Frau Fer­chl-Heinsch, im Hos­piz „Haus Brög zum Engel”, gehol­fen.
So haben wir bei­spiels­wei­se den Haus­meis­ter beim Laub zusam­men­re­chen, und den Köchin­nen beim Plätz­chen backen und ver­zie­ren unter­stützt. Ins­ge­samt ist es unser Ziel, den Ange­stell­ten etwas zur Hand zu gehen und Abwechs­lung in den All­tag dort zu brin­gen. Um dies in die Tat umzu­set­zen, bekom­men wir im Vor­aus vom Hos­piz mit­ge­teilt, wor­an Bedarf Ist, und über­le­gen uns dann wie wir den Ange­stell­ten hel­fen kön­nen oder was wir mit den Gäs­ten des Hos­pi­zes machen möch­ten, so haben wir bereits geplant ein­mal mit ihnen auf eine Lein­wand zu zeich­nen oder Brett­spie­le zu spie­len.
Da die mög­li­che Beschäf­ti­gung mit den Gäs­ten jedoch immer von deren Ver­fas­sung abhän­gig Ist, wir jedoch in jedem Fall etwas „bewe­gen“ möch­ten, haben Sie, lie­be Eltern, die Mög­lich­keit bei dem kom­men­den Eltern­sprech­tag Kuchen, oder Ähn­li­ches, von uns zu erwer­ben, um so Geld für den Erwerb von Bas­tel­ma­te­ria­li­en bei zusteu­ern, mit wel­chen wir weih­nacht­li­che Deko für das Haus her­stel­len möch­ten. Wir haben auch bereits mit Laub­sä­ge­ar­bei­ten und Wachs­an­hän­gern in unse­rem Haus begon­nen.

Vie­len Dank!

Leo­nie Gör­ge & Karo­lin Meu­rer, Q11

Vorheriger Beitrag
1. Eltern­sprech­tag 2017–18
Nächster Beitrag
Abschluss­prä­sen­ta­ti­on der P-Semi­na­re „Mee­res­bio­lo­gie“ und „Fahr­rad­tou­ris­mus in den Alpen“

Ähnliche Beiträge

Menü