Bas­tel­ak­ti­on mit Flücht­lin­gen zuguns­ten des Hos­pi­zes

In der Vor­weih­nachts­zeit haben wir gemein­sam mit Flücht­lin­gen aus Lin­dau zuguns­ten des Hos­pi­zes Weih­nachts­schmuck gebas­telt, wel­chen wir dann am Weih­nachts­markt (in der Sozia­len Bude für das Haus Brög) ver­kauft haben. Durch den Kauf die­ses Weih­nachts­schmucks haben die Käu­fer nicht nur die Inte­gra­ti­on von Flücht­lin­gen unter­stützt, son­dern auch das Hos­piz. Das Bas­teln mit den Flücht­lin­gen hat sehr gut funk­tio­niert und es hat uns allen Freu­de berei­tet. Wir haben sehr viel über die Flücht­lin­ge und ihr Leben gelernt und konn­ten die­sen auch neue Din­ge über die Weih­nachts­zeit in Deutsch­land ver­mit­teln. Ins­ge­samt hat es sehr viel Spaß gemacht, denn wir haben sicher­lich vie­le neue Erfah­rung gesam­melt und wir freu­en uns alle auf eine wei­te­re Zusam­men­ar­beit sowohl mit den Flücht­lin­gen als auch mit dem Hos­piz!

Karo­lin Meu­rer, Leo­nie Gör­ge (Q11)

Vorheriger Beitrag
Das BOGY lädt zum Adventstee…
Nächster Beitrag
Gäs­te aus Bra­si­li­en

Ähnliche Beiträge

Menü